Alpinweg Hochkar, Dürrenstein, Ybbstalerhütte

Gehzeit: ~ 8 bis 9 Stunden
Weglänge: ~ 19,8km
Höhenmeter bis zur Hütte: ~ ⬈ 940hm | ~ ⬊1.190hm

Den besonders ausdauernden, erfahrenen sowie tritt-sicheren Bergsteigern ist die Alpintour Hochkar-Dürrenstein vorbehalten. Ausgehend vom Hochkar führt die Gratüberschreitung zunächst über die Schmalzmauer, den Ringkogel und hinab zum Tremmelsattel (Abstieg ins Steinbachtal möglich). Nachdem man den Hochkirch, den Sonnstein und die Teufelsmauer passiert hat, gilt es noch den sehr steilen Anstieg zum Gipfel des Dürrenstein zu bewältigen, ehe man mit dem Abstieg zur Legsteinquelle beginnen kann. Diese stellt nach etwa 18 km die erste Möglichkeit dar, die Wasservorräte aufzufüllen! Nach ca. 20km Wegstrecke, die zumeist der Sonne ausgesetzt ist, erreicht man die Ybbstalerhütte. Eine genau Planung der Tour bezüglich Routenverlauf, Wasserversorgung und eigener Energiereserven wird dringendst empfohlen!

Der Alpinweg kann mit auch mit Unterstützung der Bergschule Hinterstein (www.hinterstein.at) in seiner vollen Streckenlänge begangen werden. Die geführte alpine Bergwandertour führt in 6 Tagen über die Strecke von der Wasserlochklamm  Palfau in der Obersteiermark über die Göstlinger Alpen bis zu den Ötschergräben und dem Großen Ötscher nach Lackenhof.

Buchung & Informationen auf: