FAQ – Häufige Fragen unserer Gäste

Was unsere Gäste über uns und den Besuch auf der Ybbstalerhütte wissen sollten.

Seit fünf Jahren bewirtschafte ich, Inge Wurzer, mit großer Freude als Pächterin die Ybbstaler Hütte. In diesen Jahren habe ich die Erfahrung gemacht, dass meine Gäste in vielen Bereichen die gleichen Fragen bewegen, wenn es um den Besuch unserer Hütte auf 1.343 m geht. Deshalb habe ich hier die häufig gestellten Fragen für Sie zusammen gestellt. So wird Ihr Besuch bei uns auf Ybbstaler Hütte sowohl für uns als auch für Sie ein angenehmes Erlebnis!

Wir freuen uns auf EUCH!
(Es ist auch üblich über 1.000 m Seehöhe sich mit dem Du anzureden)


Ab wann kann ich die Schlafstätte beziehen?

Sie können nach dem Abendessen in Ihre Schlafstätte.

Welche Schlafstätten gibt es?

  • Matrazenlager: Ein Matrazenlager mit 12 Plätzen.
  • Mehrbettzimmer: Zwei Mehrbettzimmer mit 5 Plätzen, Zwei Mehrbettzimmer mit 8 Plätzen, ein Mehrbettzimmer mit 6 Plätzen,
  • Hunde-Mehrbettzimmer: ein Mehrbettzimmer mit 3 Plätzen, in dem Hunde erlaubt sind.
  • Zweibettzimmer: Zwei Zweibettzimmer (Diese Zimmer können nur Wochentags von Montag bis Freitag reserviert werden. Andernfalls werden die Zweibettzimmer auf Nachfrage vor Ort vergeben.)
  • Alle Plätze sind mit Leintuch und Polster sowie 2 Decken grundausgestattet.
  • Ein Hüttenschlafsack ist für alle Schlafstätten mitzubringen.

Wie erfolgt die Belegung der Schlafstätten?

Ich als Hüttenwirtin entscheide über die Belegung der Schlafstätten. Dabei ist es mir wichtig, das Wohlbefinden meiner Gäste zu berücksichtigen.

Um wie viel Uhr wird Abend gegessen?

Der Zeitpunkt des Abendessens richtet sich nach dem Einbruch der Dämmerung.

Was gibt es zum Trockner meiner nassen Ausrüstung?

Die Kleidung wird in der Stube über dem Holzofen getrocknet.
Rucksäcke und Schuhe werden im leicht beheizten Schuhraum gelagert.
Achtung: Völlig durchnässte Schuhe werden selbst mit Zeitungspapier ausgestopft erfahrungsgemäß über Nacht nicht ganz trocken.

Wo kann ich Rucksack und Wanderstöcke sicher aufbewahren?

Die Rucksäcke werden im Schuhraum gelagert. Die Wertgegenstände nehmen Sie natürlich mit.
Die Wanderstöcke zieren unseren Wanderstockbaum, der sich gleich beim Haupteingang befindet.

Was unterscheidet die Hütte von einem Hotel oder einer Pension?

Die Ybbstaler Hütte liegt auf 1.343 m Seehöhe, die über eine einzige Verbindungsstraße zum Tal versorgt werden kann.

Wir erzeugen den Strom selbst aus Solarenergie und haben daher nur begrenzte Stromreserven für elektrische Geräte. Bitte fragen Sie uns daher, bevor Sie elektrische Geräte oder Ladegeräte anschließen.

Wir bewirtschaften die Ybbstaler Hütte zu zweit. Das heißt – Wir sorgen zu zweit für das Frühstück, die Lager, den Mittagessen, das Abendessen, die Sauberkeit in allen Räumen, den reibungsfreien technischen Betrieb, den Nachschub an Lebensmittel und schließlich kümmern wir uns auch um unsere Gäste vom ersten Anruf über das Servieren der Essen bis zur Verabschiedung.

In Ausnahmefällen helfen Familienmitglieder auf der Ybbstaler Hütte mit.


Ich freue mich auf EUREN Besuch und wünsche einen guten Aufstieg zu uns!
Inge Wurzer